business kpi on dashboard

KPI ist eine englische Bezeichung für Key-Performance-Indicator. Im Internet unterscheidet man zwischen bezahlter und unbezahlter Sichtbarkeit. Wenn ein Interessent eine Anzeigenschaltung gesehen und auf die Webseite gewechselt hat, nennt man das Inbound-Traffic, bzw. eintreffender Nutzer auf die Webseite. Häufig wird der unbezahlte Bereich auch “Organischer Traffic” genannt. Der bezahlte Bereich hingegen wird oft auch als, “Paid Traffic” bezeichnet. Diesen kann man vor allem durch Maßnahmen in Sozialen Netzwerken, oder durch das händische Teilen von Blogbeiträgen erzielen.

Ein weiteres Prinzip im Web ist Search & Social

“Search”, beschreibt den Vorgang aktiv nach einem gewünschten Inhalt an Hand eines Suchbegriffs im Web zu suchen. Die tatsächliche Zielseite ist den Nutzer meist vorher noch nicht bekannt. Suchmaschinen wie Google bieten Suchfunktionen an, um Webseiten über ein Verzeichnis, mittels einer kontextsensitiven Suche bereitzustellen.

“Social”, bezeichnet die Phase eines Nutzers, der zum Beispiel in der Timeline, Beiträge sieht und dann auf diese reagiert, ohne nach etwas Bestimmtem zu suchen.

Folgende Marketing Kanäle werden häufig verwendet

Organic Search: Bezeichnet den unbezahlten organischen Bereich von der Suchmaschine. Man wird hier gelistet wenn man entsprechend seine Inhalte und die Struktur auf der Webseite, für Nutzer und dann Suchmaschinen, freundlich gestaltet hat.

Paid Search: Bezeichnet den bezahlten Bereich der Suchmaschine. Man wird hier gelistet wenn man entsprechend Inhalte auf Werbeplattform einstellt.

Social Media Organic: Wenn Postings in sozialen Netzwerken viral verteilt werden, ohne das die Anzeige hierfür beworben wurde.

Social Media Paid: Wenn Postings in sozialen Netzwerken durch bezahlte Kampagnen in der Timeline anderer Teilnehmer des Netzwerks angezeigt werden.

Der reguläre Verlauf eines Online Nutzers der mit einem Inhalt oder Angebot interagiert:

Nachdem eine Werbeanzeige von einem Nutzer gesehen wurde, könnte er auf die Anzeige klicken. Dies führte ihn dann zu einem gesetzten Ziel, z.B. eine Unterseite auf einer Webseite. Man kann demnach folgende Unterteilung vornehmen:

Impressions -> Klick auf die Anzeige -> Weiterleitung auf eine neue Webseite oder Inhalt -> Folgt dem Conversion Pfad auf der Webseite -> Abschluss auf der Webseite z.B. Kauf

SEO KPI conversion rate

Die meist verwendeten Online Marketing KPI

Impressions – Die Anzahl der Einblendungen des geteilten Inhalts im organischen oder bezahlten Bereich des Plattformbetreibers.

Klicks – Aus Impressionen resultierende Aktionen. Häufig Weiterleitung auf eine neue Seite.

Click-Through-Rate ist die Klickrate, also das Verhältnis von Klicks zu Impressionen.

Conversions sind die Zielabschlüsse die man für sein Geschäft auf einer Internetseite definiert hat.

Conversion Rate ist die Zielabschlussrate. Diese sollte man erhöhen damit auch die Kosten pro Werbeausgaben sinken können.

Ziel im Online Marketing ist es meist immer, die Kosten pro Werbeschaltung gering zu halten und die Abschlüsse zu steigern. Online KPIs können Auskunft darüber vermitteln, wie die Leistung einer Webseite aktuell ist.