munich skyline

Wie zwei Gründer Deutschland digitalisieren möchten

David und Daniel sind Gründer einer innovativen Internetplattform aus München. Die dezentrale Cloud Lösung des Startups ermöglicht den schnellen und effizienten Aufbau von datengetriebenen Apps. Mit ABIS können komplexe Datenströme aus Big Data einfacher zusammengefasst, verwaltet, analysiert und für die effiziente Steuerung von Prozessen eingesetzt werden.

Unser Startup entwickelt die Datenplattform der Zukunft

Einfacher ausgedrückt. Stellen Sie sich vor in ABIS gemeinsam mit anderen Teilnehmern öffentlich über die letzten Wahlergebnisse zu diskutieren und dafür valide Statistiken hinzuzuziehen. ABIS liefert selbständig oder auf Abruf Berichte an Mitarbeiter, damit Probleme und Chancen frühzeitig erkannt werden können. Schüler recherchieren mit Hilfe von ABIS, welche Auswirkung der Klimawandel auf ihre Region hat. Bürger diskutieren über Bauinvestitionen, die von der Gemeinde geplant worden sind.

data interface in car

Smart Data im Fahrzeug und die Mobilität der Zukunft

Die digitale Transformation ist ein Kampf gegen Windmühlen

All das ist nicht mehr nur Science-Fiction, sondern in greifbarer Nähe. Doch es gibt ein Problem. Das Potential von neuen innovativen Digitalprodukten wird immer noch verkannt. Den Meisten ist gar nicht bewusst, welche Chancen sich aus der digitalen Transformation für Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft bieten. Daher haben es sich die beiden Firmengründer zur Aufgabe gemacht aufzuklären.

“Ich bin davon überzeugt, dass die Menschen eines Tages aufwachen werden und eine völlig neue Welt vorfinden. Die Frage ist, wie weit man in der Lage ist diese mitzugestalten oder halt nicht.” – David Chang Gründer von ABIS

Europa kann die Digitalisierung in eine sozialverträgliche Richtung lenken

Und doch, die neue digitale Welt kann nur gemeinsam aufgebaut werden. Europa hat hierfür ein enormes Potential und vor allem auch den Geist, die Digitalisierung in eine sozialverträgliche Richtung zu lenken. Es gibt bereits einige tolle Projekte aus Deutschland, doch die meisten Digitalprodukte stammen nach wie vor aus den USA und jetzt auch China. Und wohin wird die Reise mit künstlicher Intelligenz gehen? Wird Deutschland als Industrienation abgehängt, wenn die Maschinen intelligenter werden und sich von ihren alten Herren lösen?

Wieso es gerade in Deutschland so schwer ist ein Unternehmen aufzubauen?

Das liegt zum einem an der Haltung von Investoren, die jedes Risiko scheuen und erst einsteigen wenn alles läuft. Zum anderen fehlt es an staatlichen Förderprogrammen, die überschaubar und einfach zu beantragen sind. Es gilt aktuell, nur die Stärksten überleben. Gleichzeitig spielt es eine große Rolle wie man vernetzt ist und woher man kommt. Die Probleme und Auswirkungen an dem ganzen Trauerspiel sehen wir jetzt. Immer weniger Gründer und Gründerinnen, die sich trauen ein Startup zu gründen. Der derzeitige Arbeitsmarkt bietet aktuell einfach viel mehr Sicherheit und ein gutes Einkommen. Doch wie lange hält dieser Boom noch an?

Wann anfangen zu digitalisieren wenn nicht jetzt?

Die Gründer von ABIS stehen all dem immer noch positiv gegenüber. Auch wenn es nicht gleich klappt, die aktuelle Marktentwicklung und der ABIS “Digitalisierung-Baukasten” werden uns langfristig Recht geben, so der Firmengründer David. Aus diesem Grund haben es sich die beiden Gründer zum Ziel gesetzt in den nächsten Monaten, viel Zeit und Aufwand reinzustecken um Digitalisierungsprojekte in Rekordzeit umzusetzen und darüber aktiv in den Medien zu berichten.

founder of abis cloud

Die Firmengründer David links im Bild, Daniel rechts vor einer Zeitmaschine einer Künstlerin aus München

Quellen:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/183869/umfrage/entwicklung-der-absoluten-gruenderzahlen-in-deutschland/
https://www.welt.de/wirtschaft/article178632346/Gruenderreport-2018-Darum-wagen-es-viele-nicht-ein-Unternehmen-zu-gruenden.html